BürgerBus Meldorf und Umgebung e.V.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen über den BürgerBus Meldorf und Umgebung e. V.. Die Vereinsgeschichte und eine Kurz-Definition des Begriffs Bürgerbus sind hier ebenfalls ersichtlich. Einen kleinen Einblick in die Aufgabenbereiche unseres Betriebes finden Sie am Ende der Vereinsseite.

Die Satzung des Vereins, die Beitragsordnung und die Beitrittserklärung finden Sie auf der Downloadseite.

Von einer Mobilitätsinitiative zum BürgerBus-Projekt

2012 - 2014 „DiMobil-AG“
2015 Vereinsgründung
2016 Drei-Säulen-Modell
2017 Gewerbeanmeldung Busbetrieb
Februar 2018 Start

Kurz-Definition Bürgerbus

• Bürgerbusse sind Teil des ÖPNV und ergänzen ihn
• Bürgerbusse wenden das Personen·Beförderungsgesetz an
• Bürgerbusse werden ehrenamtlich von Vereinen gefahren
• Bürgerbusvereine schließen Kooperationsverträge mit Verkehrsunternehmen

Dieses Selbstverständnis wurde vom Projektteam Bürgerbus am 06.07.2016 beschlossen.
Das Projektteam Bürgerbus setzt sich aus der Arbeitsgemeinschaft „pro bürgerbus schleswig-holstein“ und Vertretern der Verkehrsunternehmen, der Aufgabenträger, der Genehmigungsbehörden und dem Verkehrsverbund zusammen.

Alle Downloads dazu unter:
https://www.nah.sh/de/themen/projekte/buergerbusse-in-schleswig-holstein/

BürgerBus Meldorf und Umgebung e. V.

Finanzen
  • Keine Anerkennung der Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt
  • Umsatzsteuerpflichttiger Betrieb, Jahresabschluss
  • Einnahmen: Werbung, Fahrgeld und Mitgliedsbeiträge
  • Ausgaben: Kraftstoff, Bürokosten, Wagenpflege, Fahreruntersuchungen, Versicherungen, Werbung etc.
  • Versicherungen: Haftpflicht Geschäftsbetrieb/Verein, Rechtsschutz Fahrerinnen und Fahrer, Gebäude, Berufsgenossenschaft, Verbände
Fahrdienst
  • eigenständige Personalplanung und Routenplanung gemeinsam mit DB Regio Nord, SVG und NahSH
  • Wagenpflege: Reinigung, Tanken, AddBlue, Öl, Wasser etc.
  • Fahrtraining und Betreuung des Fahrpersonals, monatliches Treffen/Austausch
  • Fortbildungsplanung
  • Pflege der Bussoftware: Fahrstrecken, Einnahmen, Fahrgäste, Statistik
Büro und Werbung
  • Akquise der Werbepartner: Werbung auf dem Fahrplan, auf dem Monitor im Innenraum und auf der Außenfläche des Busses
  • Mitgliederverwaltung und –pflege
  • Statistik, Erstattungsanträge NahSH, Energiesteuer, Schwerbehindertenausgleich
  • Buchhaltung inklusive Rechnungsstellung etc. und Fahrgeldeinnahmen, EÜR
Öffentlichkeitsarbeit
  • Pressearbeit und Werbung für den BürgerBus, Pflege und Kontakt zu den Institutionen und der  örtlichen Wirtschaft
  • Planung und Durchführung von Aktionen: Sonderfahrten, Stadtfeste, Weihnachtsmarkt
  • Wartung und Pflege der Internetseite